E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Profil Logout WhatsApp Info Kontakt Pinterest

Cocktailbar bauen

Gartenbar aus Holzpaletten selber bauen

Eine laue Sommernacht, nette Gesellschaft und eiskalte Cocktails – das passt einfach perfekt zusammen. Bekommst du auch gerade Lust, dir eine eigene Cocktailbar für den Garten oder die Terrasse zu bauen? Mit dieser Anleitung und dem richtigen Werkzeug gelingt dir das spielend! Und das Beste? Für das Projekt musst du nicht viel investieren, denn unsere Bar ist ein stylisches Upcycling-Objekt, das aus gebrauchten Paletten gebaut wird.


Schritt 1: Schleifen

Damit die Paletten sauber aussehen und man eine glatte Oberfläche erzielt, schleifst du sie mit dem Holz-Bearbeitungs-Set von wolfcraft gründlich ab.

Das Set enthält vier Produkte mit denen du jeden Winkel erreichen kannst. Für die grobe Reinigung verwendest du den großen Vlies-Mop, für kleinere Flächen und die Zwischenräume nimmst du den Kleineren.

Abschließend machst du den Feinschliff mit dem Schleifvlies-Pad.


Schritt 2: Palette teilen

Für die Seitenteile benötigst du jeweils eine halbe Palette. Dazu trennt man eine der beiden in der Mitte durch. Markiere mit dem Bleistift eine Hilfslinie. Mit der Stichsäge und einem Säbelsägeblatt sägst du zunächst den Mittelklotz heraus.

Jetzt kannst du die Palette in zwei Teile zersägen. Damit die Paletten perfekt aneinanderpassen, musst du die unteren Streben der Palette noch kürzen. Wenn die Seitenteile an der anderen Palette stehen sollen sie eine U-Form bilden.


Schritt 3: Verschrauben

Mit Hilfe von 6 Metallwinkeln kannst du die Seitenteile unkompliziert am Mittelteil befestigen. So erreichst du garantiert einen rechten Winkel und zugleich die nötige Stabilität für deine Bar.

Wenn du die Bar später bequem von A nach B schieben willst, kannst du in diesem Arbeitsschritt gleich noch die Rollen an der Unterseite festschrauben.


Schritt 4: Regalfächer bauen

Damit du später ausreichend Platz unter der Arbeitsfläche hast, muss die obere Strebe der Palette entfernt werden. Auch hier kannst du die Stichsäge verwenden.

Die weiteren Streben verwandelst du nun in praktische Regalfächer, in denen man später Gläser und Flaschen verstauen kann. Dazu sägst du aus einem Holzrest passende Böden für die drei Mittelstreben. Diese bringst du mit Schrauben an und schaffst dadurch ein geschlossenes Regalfach.


Schritt 5: Arbeitsplatte und Boden

Jetzt können auch schon die Arbeitsplatte befestigen werden. Hier kann man wieder mit Metallwinkeln arbeiten.

Damit die Bar schön stabil steht, empfehlen wir, mit Brettern einen Boden zu bauen. So kann später nichts wackeln, egal wie heftig man den Shaker schwingt.


Schritt 6: Baraufsatz

Mit einem Baaraufsatz und einem Schild wird deine Gartenbar zum optischen Highlight. Dazu montierst du zwei Balken auf die Arbeitsfläche, die oben mit einer Latte verbunden werden. Mit Hilfe von zwei Pfostenträger, auch Bodenhülsen genannt, sorgst du für Stabilität und den perfekten 90°-Winkel.

Das Zuschneiden der Balken und Latten erledigst du auch mit der Stichsäge. Verwende am besten einen Rollenbock als Ablage, so hast du beim Sägen die nötige Stabilität.


Schritt 7: Dekorieren und Einrichten

Nun kannst du ein individuell designtes Barschild oben an der Latte befestigen und schon ist der Look für deine Cocktailbar perfekt. Mit Lichterketten und liebevollen Details schaffst du eine ganz besondere Atmosphäre.

Jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Nachbauen und dem anschließenden Cocktailschlürfen mit deinen Freunden und der Familie.


PDF zum Download und Ausdrucken

Die Werkzeug- und Materialliste für die Gartenbar steht dir hier zur Verfügung.

Material- und Werkzeugliste

pdf 89 KB

Weitere Projekte

Schau dir doch auch diese Projekte an:

Wasserspielwand bauen

Zum Projekt

Bau eines Snack Stadions

Zum Projekt