E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Profil Logout WhatsApp Info Kontakt Pinterest

Metall aufpolieren

So bringen Sie Metallteile auf Hochglanz

Anleitungsvideo

Restaurierung eine Oldtimers

Keine Frage, Zierleisten, Felgen, Scheinwerfer und verchromte Maschinenelemente sind die Visitenkarte eines jeden restaurierten Motorrads oder gepflegten Oldtimers.

Wer mit perfekten Chrom- und Metalloberflächen glänzen will, sollte sich angelaufene, matte oder verwitterte Oberflächen zur Brust nehmen. Mit einer ordentlichen Politur können Sie sie problemlos wiederaufbereiten. Hier erfahren Sie, wie es geht und was es zu beachten gibt.

Tipp: Polieren mit der Bohrmaschine

 

Vor allem bei hartnäckigen Verunreinigungen, leichtem Rost oder oxidierten Metalloberflächen lohnt sich der Einsatz einer Bohrmaschine mit entsprechenden Reinigungs- und Polierfilzscheiben. Die Bohrmaschine bringt ordentlich Power in die Reinigungssession. Dabei schonen gute Schwabbel- und Polierscheiben die empfindlichen Oberflächen und erzielen innerhalb kürzester Zeit perfekte Ergebnisse.

Reinigung eines Chrom- oder Metallstücks

Schritt 1: Gründlich und schonend vorreinigen 

Für ein sicheres Arbeiten verwenden Sie Ihre Bohrmaschine in Kombination mit einem Bohrmaschinenhalter. So haben Sie beide Hände frei um Ihr Werkstück kontrolliert zu führen und minimieren das Fehlerrisiko. Zum Vorreinigen verwenden Sie eine Filzscheibe mit dem Durchmesser Ø 85 mm. Arretieren Sie diese fest im Bohrfutter.

Die Reinigungspaste tragen Sie auf der rotierenden Filzscheibe auf. Führen sie das Pastenstück dazu an die Scheibenkante. Durch die Reibung entsteht nun Wärme und die Paste verteilt sich gleichmäßig auf dem Gewebe. Wenn das Gewebe gleichmäßig sichtbar eingefärbt ist, können Sie loslegen.

Führen Sie nun Ihr Werkstück mit langsamen, kontrollierten Bewegungen an die Filzscheibe und entfernen Sie Verschmutzungen, oxidierte Stellen und Rost. Durch die hohe Drehzahl erreichen Sie hier schnell gute Ergebnisse.

Schritt 2: Auf Hochglanz polieren 

Für den Feinschliff steigen Sie auf die Schwabbelscheibe um. Spannen Sie diese ins Bohrfutter ein und tragen Sie die Polierpaste nach demselben Prinzip wie die Reinigungspaste auf.

Mit der gesättigten Schwabbelscheibe polieren Sie die vorgereinigte Oberfläche nun auf Hochglanz. Fertig!


Weiterführende Themen

Rost entfernen

Zum Projekt

Möbel restaurieren

Zum Projekt

Holz im Außenbereich bearbeiten

Zum Projekt