E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Profil Logout WhatsApp Info Kontakt Pinterest

Unsichtbare Verschraubung

Das perfekte, professionelle Verlegebild ohne störende, sichtbare Schrauben!

Anleitungsvideo

Durch das verdeckte Schrauben wird eine einheitliche und schönere Optik geschaffen, da unschöne Bohrlöcher nicht das Auge des Betrachters stören.

Außerdem erhöht das System die Lebensdauer der Terrasse, denn die unteren Holzdielen müssen gegen Regenwasser und andere Flüssigkeiten geschützt werden. Die Auflagepads unter der Terrasse sorfgen für für einen trockenen Unterboden. Denn durch den Abstand zwischen Dielen und Unterboden kann Flüssigkeit, wie Regenwasser besser abfließen.

Inhalt

Das Verbindungssystem

Die erste Dielenreihe

Dielen verlegen in 6 Schritten

Die letzte Dielenreihe

Das Verbindungssystem

Der Deckverbinder wird auf die Dielenrückseite geschraubt, daher ist auf der Oberseite keine Verschraubung sichtbar. Am hinteren Überstand des Verbinders wird die Diele einfach mit zwei Schrauben auf dem Balken befestigt. Ermitteln Sie hier die Anzahl der Verbinder, die Sie für Ihre Terrasse benötigen.

Starter-Set Terrassenbau, für verdecktes Verschrauben

Das unsichtbare Verbindungssystem für Holzterrassen

Verbinder-Set für erste und letzte Terrassendiele

Für einen sauberen Terrassenabschluss

Verbinder-Set Terrassendielen Verdecktes Verschrauben

Verbinder für unsichtbar Verschraubte Holzterrassen

Die erste Dielenreihe

1. Verbinder abschneiden

Nachdem die Unterkonstruktion steht, kann es losgehen.

Für die Verlegung der ersten Dielenreihe wird zunächst der Verbinder je nach Dielenbreite an einer der hinteren Markierungen bzw. Einkerbungen (s. Pfeile) abgeschnitten.

2. Verbinder positionieren

Danach wird der Verbinder soweit auf dem Dielenbrett verschoben, dass ein Schraubenloch gerade noch an der Brettkante vorsteht.

Mit vier Schrauben wird der Verbinder anschließend auf dem Dielenbrett befestigt.

3. Hinteres Schraubenloch

Dann legen Sie das Brett mit den gekürzten Verbindern bündig an die Hauswand. Im Bereich zwischen Hauswand und Dielenkante bleibt auf diese Weise 1 cm Luft und das Dielenbrett kann durch das hintere Schraubenloch mit einer Schraube mit den Tragbalken verschraubt werden.

4. Vorderes Schraubenloch

Im vorderen Bereich wird ebenso eine Schraube mit dem Tragbalken verschraubt.

Dielen verlegen in 6 Schritten

1. Verbinder einlegen

Mit der Bohr- und Schraublehre ist die Positionierung der Verbinder ein Kinderspiel: Einfach Verbinder von unten in die Lehre einlegen.

2. Diele ausrichten

Dielenbrett mit der Rückseite nach oben gegen das vorherige Brett legen und bündig zum Kopfende ausrichten. Die Bohrlehre auflegen und rechtwinklig an der Diele ausrichten.

Dabei mit Hilfe der beiden Anschlaglaschen die Bohrlehre je nach Bedarf entweder links oder rechts an den vorherigen Verbinder anlegen.

3. Vebrinder montieren

Tipp: Bei Harthölzern gegebenenfalls vorbohren, damit das Holz nicht reißt, oder die Schrauben abbrechen. Achten Sie beim Verschrauben darauf, dass das Dielenbrett nicht verrutschen kann.

Die Verbinder stehen nun an beiden Brettkanten vor. Sind alle Verbinder montiert, wird das Brett anschließend umgedreht.

4. Diele einsetzen

Der vordere Verbinderüberstand wird einfach unter die vorherige Diele geschoben. Damit wird die Diele an der Vorderkante automatisch fixiert und muss nur noch an der Hinterkante mit zwei Schrauben befestigt werden.

Die Verbinder dienen dabei gleichzeitig als Abstandhalter zwischen Diele und Tragholz und verhindern so Staunässe, die zur schnelleren Verrottung des Holzes führen kann.

5. Gleichmäßige Abstände

Um ein gleichmäßiges Verlegebild zu erhalten, sollten Sie alle 80 bis 100 cm einen Abstandshalter zwischen die Dielen legen.

Sie können dabei zwischen 6 oder 8 mm Dielenabstand wählen. Anschließend können auch krumme Dielenbretter mit der wolfcraft Montagezwinge problemlos zusammengezogen und dann bequem mit den mitgelieferten, hochwertigen Edelstahlschrauben sicher befestigt werden.


Die letzte Dielenreihe

Ein winkelförmiger Spezialverbinder ermöglicht auch die verdeckte Verschraubung des letzten Dielenbretts. So erhalten Sie einen sauberen, optischen Abschluss ihrer Terrasse.

1. Letzte Diele vorbereiten

Dazu legen Sie einfach die letzte Diele (mit der Rückseite nach oben!) genau bündig auf das vorletzte Dielenbrett.

Dann markieren Sie sich mit einem Winkel die Außenkante des vorherigen Verbinders auf das letzte Dielenbrett.

Richten Sie den Verbinder nach dieser Linie aus und befestigen Sie ihn mit vier Schrauben.

2. Letztes Brett festschrauben

Drehen Sie anschließend das Brett um und schieben Sie die Verbinder wieder unter das vorherige Dielenbrett.

Zum Schluss schrauben Sie den Verbinder noch an der Stirnkante des Trägerbalkens mit zwei Schrauben fest.


Downloads

Holzterrasse bauen_Schritt-für-Schritt-Anleitung

pdf 4 MB

Holzterrasse bauen - Einkaufsliste

pdf 4 MB

Weitere Themen

Sichtbare Verschraubung

Mehr Infos

 

Untergrund vorbereiten

Mehr Infos

 

Anzahl der Verbinder berechnen

Mehr Infos